Wissen

Rauchmelder Montage – Magnetbefestigungen und Klebepads

Auch für Rauchmelder gibt es inzwischen sinnvolles Zubehör, was vor allem die Montage und Anbringung von Rauchwarnmeldern, Hitzemeldern und allen Kohlenstoffdioxid-Warnsystemen und ähnlichem deutlich erleichtert. Dazu haben wir einmal die Montagepads – mit Magnetbefestigung und Klebepads – genauer angesehen.

Klebepads für Montage
Klebepads für Montage

Auf Rauchmelder-Guide.de testen wir ja regelmäßig die besten Rauchmelder am Markt und küren auch jedes Jahr wieder den aktuell Besten – unserer Meinung nach – im Test. Heute wollen wir uns einmal das Zubehör genauer ansehen. Im Bereich der Rauchmelder gibt es sinnvolles Zubehör im Bereich der Montage und Anbringung von Rauchmeldern ohne zu bohren.

Deshalb stellen wir Euch jetzt hier einmal die Vorteile und Nachteile der am Markt erhältlichen Montagehilfen für Rauchmelder vor.

Rauchmelder Montagepads zum montieren ohne zu bohren

Wer sich einen Rauchmelder kauft, der bekommt in aller Regel 2 Dübel und 2 Schrauben mitgeliefert. Mit diesen kann man dann den Rauchwarnmelder an der Decke anbringen, muss dafür allerdings Löcher bohren. Nicht jedermanns Sache und teilweise gibt es auch Decken in die man nicht bohren kann oder will. Ein Freund von mir beispielsweise wohnt in einem Dach-Penthouse und das Ding hat tatsächlich eine Glasdecke.

Natürlich will er keine Löcher in seine Glasdecke bohren und deswegen hat er auch sich so genannte Montagepads gekauft. Bei den Montagepads unterscheidet man im Prinzip in Klebepads und Pads mit Magnetbefestigung.

Die einfachen Klebepads

Die Klebepads sind am günstigsten. Sie sind in der Regel mit einem Durchmesser von 7 oder 10 cm ausgestattet und kleben auf beiden Seiten. Wenn man die Schutzfolie entfernt, dann kann man die Rauchmelder auf fast jedem Untergrund an der Decke,  in seiner Wohnung oder Haus, festkleben. Hält bombenfest und man braucht natürlich keine Löcher bohren.

Die Montage funktioniert so:

  1. Entferne die Schutzfolie von einer Seite des Klebepads. Wichtig ist, dass du nicht gleich beide Schutzfolien entfernst, denn dann klebt Euch das Ding am Finger fest und ihr beschädigt schon einmal das Klebepad. Zieht also erst nur eine Seite ab und klebt das Pad auf die obere Seite Eures Rauchmelders (Montageplatte).
  2. Ist das Klebepad am Rauchmelder gut aufgeklebt, dann zieht die Schutzfolie von der anderen Seite ab, und klebt den Melder an Eure Decke. Wo es genau zu befestigen ist, das kannst Du folgendem Artikel entnehmen. Dafür gibt es tatsächlich spezielle gesetzliche Regelungen. Zum Artikel >>

Montagepads mit Klebettechnik sind unserer Meinung nach super geeignet zur Anbringung von Rauchwarnmeldern und auch ich (der Autor) habe alle meine Rauchwarnmelder mit Klebepads befestigt. Sie sind günstig, halten gut und die Montage ist in 5 Minuten erledigt.

Montagepads mit Magnetbefestigung

Montageplatte vom Ei650 Rauchmelder
Montageplatte vom Ei650 Rauchmelder

Die sogenannten Magnetpads sind eigentlich nur eine Weiterentwicklung der Klebepads. Diese arbeiten mit einem Magnet. Bei den Magnetpads bekommt ihr in aller Regel zwei Pads mit Magnetflächen, die jeweils mit einer Klebeseite ausgestattet sind.

Die Montage funktioniert so:

  1. Nimm einen der Montagepads und entferne die Schutzfolie der Klebefläche. Klebt dieses Magnetpad dann auf die Oberseite Eures Rauchwarnmelders (Montageplatte).
  2. Nimm nun das andere Magnetpad, entferne die Schutzfolie von der Klebefläche und klebe es an die Decke des Raumes, wo ihr Euren Rauchmelder anbringen wollt.
  3. Nun könnt ihr den Rauchwarnmelder mit dem aufgeklebten Magnetpad einfach an die Decke auf den dort klebenden Magnetpad machen, denn natürlich hält der Magnet den Rauchwarnmelder sehr sicher an seiner Position.

Vorteil Magnetbefestigung oder Klebebefestigung ?

Der Vorteil der Magnetpads gegenüber den reinen Klebepads ist, dass ihr den Rauchwarnmelder ohne Probleme wieder entfernen könnte. Habt ihr nämlich ein Klebepad direkt an die Decke geklebt, dann müsst ihr damit rechnen, dass wenn ihr den entfernen wollt, Teile der Farbe natürlich mitkommen.

Allerdings passiert Euch das mit dem Magnetpad nicht, wenn ihr beispielsweise Rauchwarnmelder habt, an denen ihr alle 2-3 Jahre die Batterie auswechseln müsst. In dem Fall hätte ich mir tatsächlich auch Magnetpads gekauft. Aber, da ich natürlich zehn Jahres Lithium-Langzeitbatterien habe, habe ich mir über die Entfernung der Rauchmelder noch wirklich keine Gedanken gemacht.

Außerdem gehe ich davon aus, dass die von mir angebrachten Rauchmelder auch noch in zehn Jahren erhältlich sind und ich deswegen eigentlich nur eine Seite des Rauchwarnmelders abnehmen kann und den neuen einfach drauf stecken kann. Denn die Rauchwarnmelder haben ja auch eine an der Decke befestigte Montageplatte und auf diese wird ja der Rauchmelder drauf gedreht.

Ich gehe nicht davon aus, dass EiElectronics und FireAngel diese Konstruktion ändern werden. Aber gut, wenn ihr gerne Magnetpads haben wollt, dann tut Euch keinen Zwang an. Ist eigentlich auch nur unwesentlich teurer und wie gesagt, lässt sich für den Austausch der Batterie leichter abnehmen. Allerdings empfehle ich Euch sowieso immer Rauchwarnmelder mit zehn Jahres Lithium-Langzeitbatterie zu kaufen, denn ich persönlich finde den Austausch der Batterien alle paar Jahre extrem nervig, weil das auch begleitet wird von einem wunderbaren Alarm, der Euch mitteilen soll, dass die Batterie ausgetauscht werden will.

Und diese Alarm alleine – bei fünf Rauchwarnmeldern in meiner Wohnung – würde mich extrem nerven. Denn die melden sich nicht alle zur gleichen Zeit! Und wenn Du Glück hast auch noch mitten in der Nacht.

Fazit zu den Montagepads

Oben habe ich die Vorteile und Nachteile zwischen Klebepad und Magnetpad dargestellt. Ich persönlich würde bei einer Langzeitbatterie im Rauchmelder immer zu den normalen Klebepads greifen und wenn ich Rauchwarnmelder habe mit Batterie zum austauschen, dann würde ich zu den Magnetpads greifen.

Sehr kostenintensiv sind die nicht gerade und Kosten einfach nur ein paar Euro. Da sind die Rauchmelder schon deutlich teurer und ob man jetzt zehn Euro mehr ausgibt für ein paar Montagepads oder nicht, fällt auch nicht mehr ins Gewicht. Allerdings stellen einem die meisten Vermieter das natürlich nicht zur Verfügung, weil die meisten dafür zu geizig sind.

Man verdient ja kein Geld mit Vermietungen. Deswegen habe ich mir die selber gekauft. Ihr findet die besonders günstig hier bei Amazon:

Klebepads auf Amazon ansehen >>
Magnetpads auf Amazon ansehen >>

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (14 votes, average: 4,29 out of 5)
Loading...

 

Save

Ähnliche Beiträge

2 Kommentare

  1. Moinmoin!
    Habe mir grad einen ABUS RM15 besorgt und will ih nmit den Magnetpads montieren. Dabei fällt mir auf, dass die Unterseite des RM gar nicht plan ist, sondern an zwei Stellen vielleicht einen halben Millimeter „erhöht ist“. An diesen beiden Stellen sind in der Platte schraubenähnlich aussehende Plastikteile „gelegt“, irgendwie sehen sie aus, als wenn man sie rausbrechen könnte (mit einem Schruabenzieher rausdrücken?). DAnach wäre die Platte plan. Aber in der Anleitung steht nichts davon.
    Was tun, sprach Zeus?!

    Mit Gruß aus HB

    Gabi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

Close